Suche

Entwicklung | Weltverantwortung | Gerechtigkeit

Kirchlicher Entwicklungsdienst der Nordkirche

Die Nordkirche fördert über den Kirchlichen Entwicklungsdienst Projekte in Asien, Afrika und Lateinamerika. Sie will auf diese Weise einen Beitrag leisten bei der Überwindung von Not und beim Eintreten für mehr Gerechtigkeit weltweit.

Gleichzeitig möchte die Kirche auch das kritische Verständnis für die globalen, ökonomischen, sozialen, politischen und ökologischen Einflüsse, die unser Leben prägen fördern.

Die Bildungsangebote des Kirchlichen Entwicklungsdienstes haben das Ziel, die Verflochtenheit des eigenen Lebens mit dem anderer Menschen in aller Welt zu begreifen, an der Lebenssituation anderer Anteil zu nehmen und sich mit dem eigenen Handeln für Veränderungen hier und weltweit einzusetzen.

Ein wichtiges Angebot in diesem Zusammenhang ist die einmal jährlich stattfindende Langzeitfortbildung „Globalisierung und Gerechtigkeit - Gegensätze, die sich ausschließen?"

Neben den Veranstaltungen bieten wir auch für Ihre eigene Bildungsarbeit  Materialien und Lernkoffer an.

Wir möchten Menschen zusammenbringen und in ihrem Engagement fördern, die sich für eine gerechtere und nachhaltigere Welt einsetzen wollen. Unsere Förderprogramme stehen kirchlichen und nicht-kirchlichen Gruppen und Initiativen zur Verfügung.

Alle zwei Jahre schreibt die Nordkirche den „Eine-Welt-Preis" aus. Mit diesem Preis möchte sie Initiativen, Gruppen, Kirchengemeinden oder Einzelpersonen für ihr Engagement ehren.

 

 

Neues Partnerschaftsportal

Das neue Partnerschaftsportal partnerschaften-weltweit.de bietet Ihnen die Möglichkeit, ihre Arbeit zu präsentieren. Mit dem Portal wollen wir die vielfältigen Partnerschaften aus Kirchen, Nichtregierungsorganisationen, aus Schulen und Kommunen sichtbar machen.
Zum Portal