SCHLIESSEN

Suche

Veranstaltungen

07.-08.02.2020 - Seminar für kirchliche Partnerschaftsgruppen

Partnerschaftsprojektefonds

Modul I: Nachhaltige Projektarbeit in kirchlichen Partnerschaften

Kirchliche Partnerschaften sind wichtige Akteure in der Entwicklungszusammenarbeit. Ihre engen Kontakte zu Südpartnern bieten gute Möglichkeiten, Projektarbeit im Dialog zu entwickeln. Durch ihre Projektarbeit treten Partnerschaftsgruppen in einen Prozess des entwicklungspolitischen Lernens und Handelns und teilweise der professionellen Entwicklungszusammenarbeit. Dabei stehen sie nicht selten vor großen Herausforderungen.

Datum: Freitag, 7. Februar, 15 Uhr, bis Samstag, 8. Februar, 17 Uhr

Kosten: Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung übernimmt Brot für die Welt.

Ort: Elsa Brändström Haus, Kösterbergstr. 62 in Hamburg Blankenese, ebh-hamburg.de

Veranstalter: Kirchliche Entwicklungsdienst der Nordkirche in Kooperation mit Brot für die Welt und dem Zentrum für Mission und Ökumene

Anmeldung bis 30.1.2020: Benutzen Sie bitte das Anmeldeformular im Flyer.
Falls Sie nach erfolgter Anmeldung absagen müssen, informieren Sie uns bitte spätestens bis 30.01.2020. Bei späteren Absagen muss die Ausfallgebühr des Tagungshotels von den Teilnehmenden selbst entrichtet werden.

Download: Flyer mit Programmablauf und Anmeldeformular.

21.02.2020 - Veranstaltung

Eine-Welt-Preis-FEST

Am 21. Februar 2020 um 19.00 Uhr findet in der Christianskirche in Hamburg-Ottensen wieder ein großes „Eine-Welt-Preis-Fest“ statt, auf dem die Preise verliehen werden. Die Präses der Landessynode, Frau Ulrike Hillmann, wird alle Bewerber*innen sowie engagierte Einzelpersonen, Gruppen und Initiativen dazu einladen.

Datum: Freitag, 21. Februar 2020, 19 Uhr
Ort: Christianskirche, Ottenser Marktplatz 6, 22765 Hamburg
Download
: Einladung, Antwortkarte

Mehr Informationen zum Eine-Welt-Preis erhalten Sie hier.

20.-24.04.2020 - Bildungsurlaub

Hamburg im Deutschen Kolonialismus

Missionare, Händler und Soldaten

Hamburg war einer der größten Profiteure des deutschen Kolonialismus - und dadurch verstrickt in Unterdrückung, Ausbeutung und blutige Kriege gegen die indigene Bevölkerung der sogenannten „Schutzgebiete“. Heute stellt sich die Stadt ihrer Verantwortung. Das Seminar geht auf Spurensuche, erkundet historische Hintergründe und trifft Engagierte des aktuellen Projekts „Dekolonialisierung“.

Datum: Montag, 20. April, 9 Uhr bis Freitag, 24. April 2020, 16.15 Uhr

Leitung: Dr. Fabian Schwarzbauer

Ort: Kirchlicher Entwicklungsdienst der Nordkirche, Wichmannstraße 4, Haus 10 Nord, 22607 Hamburg

Preis: 150€, zzgl. Kosten für ÖPNV und Eintritte

Seminarnummer: 2041101

Veranstalter: Kirchlicher Entwicklungsdienst der Nordkirche in Kooperation mit Arbeit und Leben

Anmeldungen sind nur auf der Webseite von Arbeit und Leben möglich:  www.hamburg.arbeitundleben.de
Sollten Sie weitere Informationen wünschen, erhalten Sie diese bei Arbeit und Leben unter Tel. 040 284016-11.

11.-15.05.2020 - Bildungsurlaub

Des Kaisers Kanal

Eine Reise in die Kolonialgeschichte

Für Schleswig-Holstein brachte das Kaiserreich (1871 – 1918) einen tief greifenden Strukturwandel. Sichtbares Zeichen: der Kaiser-Wilhelm-Kanal (heute Nord-Ostsee-Kanal), eine Verbindung zwischen Ost- und Nordsee, ein Symbol des Fortschritts und wilhelminischer Macht. Wir beschäftigen uns mit der Geschichte des deutschen und dänischen Kolonialismus sowie der historischen und aktuellen Bedeutung des Kanals und besuchen unter anderem den alten Eiderkanal und die Schleusenanlagen in Kiel.

Bitte Fahrrad mitbringen (auch vor Ort auszuleihen).

Datum: Montag, 11. Mai, 10 Uhr bis Freitag, 15. Mai 2020, 16.30 Uhr

Leitung: Michael Grill

Ort: Rendsburg, www.tagungszentrum-martinshaus.de

Preis: 350€ zzgl Kosten für Eintritte und Fahrten vor Ort, ggf. Fahrradausleihe

Leistung: Ü in DZ/VP (EZ auf Anfrage), Seminarleitung, Vorbereitungstreffen

Seminarnummer: 2041132

Veranstalter: Kirchlicher Entwicklungsdienst der Nordkirche in Kooperation mit Arbeit und Leben

Anmeldungen sind nur auf der Webseite von Arbeit und Leben möglich:  www.hamburg.arbeitundleben.de

Sollten Sie weitere Informationen wünschen, erhalten Sie diese bei Arbeit und Leben unter Tel. 040 284016-11.